Longiertraining

Das Longieren mit Hund oder Longiertraining ist eine Trainingsform, bei der der Hunde außen um einen Kreis läuft und dabei den Kommandos des Hundeführers folgt. Anhänger sehen darin eine Möglichkeit, die Bindung und Kommunikation  zwischen Hund und Mensch (Hundeführer) herzustellen, zu verbessern und zu festigen.

 

Anhänger des Longiertrainings machen geltend, dass es eine hohe Konzentration bei Hund und Hundeführer erfordere und schule. Beide lernen ihre Aktionen zu koordinieren und wechselseitig ihre Körpersprache zu beobachten und darauf zu reagieren. Auf diese Weise habe das Longiertraining eine hohe motivierende Wirkung, verbessere die Distanzarbeit und die Bindung. Es kann allerdings auch dazu führen, dass der Hund ohne Sichtkontakt zum Hundeführer nicht (mehr) selbständig arbeitet und ist deshalb beispielsweise für Rettungshunde als Training ungeeignet. Longiertraining stellt besonders für den Hund neben der geistigen auch eine körperliche Auslastung dar.

Besucherzaehler